Cinque Terre – eine frische Brise

Hinter der Bedeutung von Cinque Terre steht viel mehr als „Fünf Länder“. In diesem rauen Teil der italienischen Riviera liegen atemberaubende Ausblicke, köstliche Küche, guter lokaler Wein und ein Lebensstil, von dem man sich nur schwer fernhält. Diese fünf kleinen Fischerdörfer sind durch knapp 10 km lange Wanderwege verbunden. Jeder Schritt, den du unternimmst, ist eine Reise durch die ungezähmte italienische Landschaft mit Blick auf jedes einzigartige Dorf voller entspannter Einheimischer und sonnenverwöhnter Reisender. Stell dir mal vor…
Prepared By:

Erika L

Global Roadtripper

Du erwachst mit dem Geruch von frischer Meeresluft und den Geräuschen schwacher Stimmen aus den Läden unten. Du öffnest deine Terrassentüren dem warmen Morgensonnenschein mit Blick auf pastellfarbene Häuser und das klare blaue Meer in der Ferne. Die Morgen in Monterosso sind die Ruhe vor dem Sturm. Strandliebende strömen hierher, sobald der Nachmittag kommt, denn dem weißen Sandstrand und dem kristallklaren Wasser sind schwer zu widerstehen. So genieße vorerst einen entspannten Morgen mit Cappuccino und Biscotti mit Blick auf den Ozean.

Cinque Varranza
Höre zu, wie der Ort von deiner Terrasse aus unterhalb aufwacht.

Am frühen Nachmittag kannst du deine Wanderung durch die Cinque Terre beginnen. Du freust dich darauf, den rasanten Menschenmassen zu entfliehen und einen der schönsten Wanderwege Europas zu genießen. Die Steigungswanderung nach Vernazza ist die längste und schwierigste. Der Blick auf das unendlich wirkende Mittelmeer auf der einen Seite und die Weinberge auf der anderen Seite lenken dich jedoch von deiner Müdigkeit ab. Oben wirst du mit einem der fotogensten Orte der Cinque Terre belohnt, dem Blick über Vernazza.

Cinque Terre
Genieße eine einfache Mahlzeit und habe diese Aussicht ganz für dich.

Wenn du die geschäftige Stadt Vernazza betrittst, gehe durch die gepflasterten Straßen auf die charmante Piazza, die von Restaurants und Bars gesäumt ist. Du erkundest die mittelalterlichen Gebäude, die an der Vergangenheit von Vernazza festhalten, und ihr noch mehr Charakter verleihen als bisher. Du entdeckst eine kleine Höhle, die sich zu einem Kiesstrand öffnet. Die Wellen krachen auf subtile Weise zwischen deinen nackten Füßen, während du ein Prosciutto-Sandwich genießt und die Schönheit des Ligurischen Meeres verinnerlichst.

Cinque Terre
Der Sonnenuntergang in Riomaggiore unterstreicht deinen Besuch.

Du verlässt Vernazza und startest zum höchsten Punkt der Cinque Terre, Corniglia. Nachdem du dich den Weg an die Spitze dieses Binnendorfes geschwitzt hast, weißt du, was du geschafft hast und fühlst die Demut. Die Aussichten nehmen unweigerlich das weg, was von deinem Atem übrig ist. Grün und Blau ist alles was du siehst. Steile Hänge mit Weinreben und den vielen Blautönen am ununterbrochenen Horizont. Du bist dankbar für die Anstrengung, die nötig war, um hierher zu kommen, weil sie andere davon abgehalten hat, zu kommen, und du spürst die Ruhe und den Frieden dort oben.

Es ist Zeit, nach Manarola zu fahren, dem ältesten der fünf Dörfer. Bei deiner Ankunft im charmanten Dorf ist es kein Wunder, warum es als das romantischste gilt. Die engen Gassen sind steil und voller Blumen, die über felsige Klippen einen Blick auf das Meer bieten. Nachts ist das Dorf schön beleuchtet. Nach einem Tag durch die Weinberge entscheidest du, dass es endlich Zeit ist, sich mit italienischem Wein zu verwöhnen. Manarola ist berühmt für den süßen Sciacchetra, einen seltenen lokalen Wein. Ein Glas davon und die preisgekrönte Pesto-Sauce der Region lassen deine Geschmacksknospen vor Freude hüpfen.

Die Sonne ist auf dem Weg zum Horizont, also steigst du in den Zug zu deinem endgültigen Ziel, Riomaggiore. Du gehst durch die hohen, farbenfrohen Gebäude eine steile Schlucht hinunter, wo du einen winzigen Hafen findest. Du nimmst auf den Felsen am Meer Platz und wartest auf Riomaggiores beste Stunde, die Dämmerung. Du beobachtest, wie der Sonnenuntergang seine Magie entfaltet und die Schönheit des Ozeans und des farbenfrohen Riomaggiore verstärkt. Mit jedem Moment, der schöner wird, denkst du dir, wie dankbar Du bist, einen Ort erlebt zu haben, der solche Schönheit in rauem Gelände geschaffen hat und sich vor allem weigert, seine alten Wurzeln loszulassen.

Cinque Terre

More Places Untraveled Stories