Flagstaff, eine Stadt der Wunder – und mehr

Südlich von mir blitzen rote Felsen in der Sonne auf, die von endlosen Ponderosa-Kiefern verschlungen werden. Der Coconino National Forest erstreckt sich über fast 800.000 Hektar und ragt so hoch wie die San Francisco Peaks. Die Erholung scheint hier kein Ende zu haben.
Prepared By:

Semaj Thomas

Photographer, Traveler & Writer

Wunder des Südwestens

Friedliche Vormittage, an denen man lautlos durch glasklares Wasser gleitet und nur ein Paddel die Stille des Augenblicks unterbricht. Grinsen und Grimassen durchziehen actiongeladene und erhabene Nachmittage. Sonnenbeschienene Krater und Canyons werden bei Einbruch der Dunkelheit zu Silhouetten, die die Sterne beobachten. Und das ist nur der erste Tag. Tauche ein mit deinem Geist, Körper und deiner Seele in all das, was Flagstaff ausmacht.

Dieser Text wurde in Zusammenarbeit mit Discover Flagstaff erstellt.

Es gibt nichts Schöneres als die Reise zu einem Sonnenaufgangsabenteuer an einem neuen Ort. Nur von den Scheinwerfern des Autos und dem Sternenlicht geleitet, führt mich die Straße von Flagstaff zum Ashurst Lake. Der See selbst ist mit seinen Campingplätzen, Angel- und Mountainbikestrecken ein wahrer Schatz, aber es ist die Kulisse, die mich hierherbringt: mit dem Kajak über den Ashurst zu fahren, während die Sonne die San Francisco Peaks grüßt, eines der sieben Wunder der Stadt.

Kayaker on Ashurst Lake

Höhenlagen und Wanderungen

Bei dieser Aussicht kann man leicht das Zeitgefühl verlieren, denn das Wasser leckt an den Seiten meines CORU-Kajaks im Origami-Stil. Nach einiger Zeit erinnere ich mich daran, dass ich mich zwischen zwei weiteren sehenswerten Zielen in Flagstaff befinde, und mein Paddel verwandelt stilles Wasser in Wellen, während die Abenteuer des Tages winken. Im Süden blitzen rote Felsen in der Sonne auf, die von einer endlosen Familie von Ponderosa-Kiefern umschlungen werden. Der Coconino National Forest erstreckt sich über fast 8.100 km² und ragt so hoch wie die San Francisco Peaks. Die Erholung scheint hier kein Ende zu haben. Tanze in luftiger Höhe und versuche, den Parcours von Flagstaff Extreme zu bewältigen! Vergiss auch nicht die Seilrutsche, die dich in luftiger Höhe durch die Baumkronen gleiten lässt!

Wenn du nach Norden fährst, ist der Walnut Canyon ein Schritt in die Geschichte. Die Felsenwohnungen entlang des Island Trail zeugen von einer einfacheren Ära vor Bulldozern und Wolkenkratzern. Es ist ein Zeichen dafür, wie weit die Zivilisation gekommen ist und wie wichtig es ist, die Vergangenheit zu bewahren. Noch weiter nördlich erstrecken sich weit und breit schwarze Felsen und aschfahle Pfade. Hunderte von Ponderosa-Kiefern ragen am Fuße des Sunset Crater in die Höhe und scheinen aus der Asche aufzusteigen – die kontinuierliche Geburt einer Landschaft. Geschützte Gebiete, wie dieser Vulkan, spiegeln die Bedeutung des Ökotourismus mit starken Partnerschaften und Prinzipien wider; die lokale Initiative „Pledge for the Wild“ unterstreicht die Bedeutung von „Leave No Trace“. In Fortführung dieses Öko-Versprechens strebt das auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Flagstaff bis 2030 Kohlenstoffneutralität an. Denke immer daran, auf dem Weg zu bleiben, das Land und seine Bewohner zu respektieren und eine kleine Spende in Betracht zu ziehen, wenn du umweltbewusste Umgebungen besuchst.

In der Stadt

Zurück in der Stadt, schmücken historische und neue Kunstwerke die Wände und Hallen von Flagstaff. Im Freien wirst du von atemberaubenden Wandmalereien lokaler und weltbekannter Künstler beeindruckt sein. Diese erstaunliche Kunstszene bietet eine breite Palette von Medien, darunter Mosaike, Skulpturen und Fotografie! Der Stadtplan für öffentliche Kunst mit mehr als 20 Kunstwerken, die du zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden kannst, wird dich immer wieder aufs Neue begeistern! Die Natur ist auch nach Sonnenuntergang in der weltweit ersten Stadt mit dunklem Himmel immer wieder ein Erlebnis. Kombiniere diese atemberaubenden Ausblicke in alle Richtungen – nur während du auf dem Bürgersteig stehst – mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 254 cm und der überraschenden Möglichkeit, in Arizona Skifahren zu gehen, und du wirst verstehen, wie Flagstaff das ganze Jahr über die Jahreszeiten genießen kann.

In den Innenräumen zeigen indianische Skulpturen, Vasen, Webarbeiten und vieles mehr die Geschichte und das Talent der Menschen auf dem Colorado Plateau. Die Partnerschaft zwischen den Kuratoren des Museum of Northern Arizona und den Mitgliedern der Eingeborenenstämme vermittelt uns zum Beispiel Wissen direkt von der Quelle.

Würdest du glauben, dass Astronauten von Flagstaff zum Mond geflogen sind?! Glaube es! Im Astrogeology Science Center erfährst du, wie sich die Astronauten in der Stadt auf die Raumfahrt vorbereitet haben. Außerdem erfährst du, wie sie in dem ungewohnten Terrain trainierten, um Mondmissionen zu simulieren!

Flagstaff ist das ganze Jahr über ein Zentrum des Abenteuers und des Lernens, mit Zugang zu so großartigen Wundern wie dem Grand Canyon und dem weiten Nachthimmel, und so bedeutend wie seine eigene lokale Kultur. Dies ist das wahre Südwesterlebnis und gleichzeitig ein einzigartiges Arizona.

More Places Untraveled Stories